Verbesserte Bildqualität von Endoskopen - ACKTAR Produkte - medical

Verbesserte Bildqualität von Endoskopen – für eine zuverlässigere Diagnostik

Die Endoskopie gehört seit langem zum Standard in der medizinischen Diagnostik und ermöglicht zahlreiche hoch-etablierte Therapietechniken. Es ist ganz selbstverständlich geworden, dass mit einem minimalinvasiven Eingriff Endoskope und dünne Operationsinstrumente durch die Haut und Muskulatur geführt werden, um die Operation mit möglichst kleinen Schnitten durchführen zu können. Kamera-Endoskope sind zum Auge des Mediziners geworden. Deshalb ist eine verbesserte Bildqualität von Endoskopen elementar.

Hohe Bildqualität als Voraussetzung für die korrekte Diagnose

Medizinische Endoskope unterliegen hohen Anforderungen, sie müssen eine hohe Bildauflösung und maximale Bildqualität aufweisen, dies ist Voraussetzung für die Diagnosesicherheit und ausschlaggebend für die Wahl einer geeigneten Therapie oder den Verlauf einer Operation. Kamera-Endoskope enthalten Glasfaser-Kanäle, über die das erforderliche Licht ins Körperinnere gelangt. Endoskope erfordern hoch-sensitive Kameras, diese sind somit jedoch auch höchst streulichtempfindlich, so dass zahlreiche Reflexionen kontrolliert und Streulicht optimiert werden muss, um eine hohe Bildqualität sicherstellen zu können. ACKTAR tiefschwarze Aperturblenden oder Direktbeschichtungen auf weiteren optischen und optomechanischen Komponenten innerhalb des Endoskops – wie z.B. Objektivfassungen – helfen durch ihre maximalen Absorptionseigenschaften, dieses Streulichtmanagement in Endoskopen souverän zu meistern.

Robuste tiefschwarze Beschichtung bzw. beschichtete Komponenten

Von der Montage über die Sterilisation bis zum Einsatz unterliegen Endoskope harten Anforderungen hinsichtlich der Umgebungs- und Einsatzbedingungen. Auch diesbezüglich sind ACKTAR Beschichtungsprodukte für die Endoskopie ohne Einschränkung geeignet.

 

Sterilisation nach dem Eingriff

Desweiteren muss ein Endoskop den vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen nach dem medizinischen Eingriff standhalten. Dies bedeutet eine Sterilisation mit feuchter Hitze oder Desinfektionsmitteln in Reinigungsgeräten bzw. thermischen Desinfektionsgeräten. ACKTAR Beschichtungsprodukte halten auch diesen gehobenen Ansprüchen an die Temperaturstabilität stand. Sie sind vollständig anorganisch, biokompatibel und im Gegensatz zu herkömmlichem Schwarzchrom auch RoHS & REACH-konform und stellen keine Hürde für eine Medizinproduktezulassung dar.

Eigenschaften der tiefschwarzen streulichtabsorbierenden Beschichtungen, Folien oder kompletten schwarzen opto-mechanischen Bauteile von ACKTAR:

Diese Eigenschaften wirken sich direkt auf Produktperformance und Kundennutzen der Endoskopie-Kameras aus:

  • maximale Absorption von Streulicht im sichtbaren Wellenlängenbereich (VIS)
  • Verbesserung der Bildqualität von Endoskopie-Kameras
  • feuchtigkeits- und temperaturresistent
  • Erhöhung der Leistung und Zuverlässigkeit des Endoskops
  • sauber / biokompatibel / RoHS & REACH konform
  • Diagnosesicherheit für den Mediziner & Patienten
  • dünne Schicht 5μm / scharfkantig / umlaufende Kante
  • Eignung für medizinische Einsatzbedingungen

 

Alexander Telle im Interview im EPIC Online-Technologie-Meeting

Zukünftige Endoskop-Kameras werden Raman-, OCT- und Breitspektrum-Hyperspektralkameras integrieren. Das Online-Meeting hat die Herausforderungen bei der Integration von biokompatiblen Mikrooptiken, insbesondere Fasern und Detektoren, mit den medizinischen Systemintegratoren zum Thema.

 

 

Weitere Anwendungsfelder von ACKTAR Produkten