Mars Orbiter Mission – Der Stolz Asiens

Starttermin: November 2013
Dauer der Mission: 8 Jahre
Betreiber der Mission: ISRO
Ursprünglicher Name: Mangalyaan (Bedeutung: Marsfahrzeug)

Ziel der Mission

Ziel der Mars Orbiter Mission (MOM) war die Entwicklung interplanetarer Missionstechnologien und die Erforschung des Mars unter Anwendung lokaler wissenschaftlicher Instrumente.

Bedeutung der Mission

Zu jener Zeit befand sich der Wettlauf zum Mars noch in einem frühen Stadium. Daher war es von entscheidender Bedeutung, geeignete Instrumente zu entwickeln, um wissenschaftliche Ergebnisse zu erzielen.

Was hat sie entdeckt?

  • 2017: Nachweis von superthermischem (hochenergetischem) Argon in der Exosphäre des Mars, während sich der Mars im Perihel befand.
  • 2016: Während des abendlichen Perihels, in einer Höhe von etwa 270 km, übersteigt der Sauerstoffgehalt den CO2-Gehalt.
  • Mehr als 35 veröffentlichte Forschungsarbeiten in begutachteten Fachzeitschriften!
  • Mehr als 1100 Bilder, die schließlich in den Mars Atlas aufgenommen wurden!
Source NASA

Source NASA

Hautziele der Mission

  • Primäres Ziel – Technologische Entwicklung für interplanetare Missionen – Ziel ist es, die Technologien voranzutreiben, die für den Entwurf, die Planung, das Management und die Durchführung einer interplanetaren Mission erforderlich sind.
  • Sekundäres Ziel – Wissenschaftliche Forschung auf dem Mars – Das Ziel ist die Untersuchung der Oberflächeneigenschaften, der Morphologie, der mineralischen Zusammensetzung und der Marsatmosphäre unter Anwendung von vor Ort entwickelten wissenschaftlichen Instrumenten.

Komponenten der Mission

  • Mars-Farbkamera (MCC)
  • Thermisches Infrarot-Abbildungsspektrometer (TIS)
  • Methan-Sensor für den Mars (MSM)
  • Mars Exospheric Neutral Composition Analyzer (MENCA)
  • Lyman-Alpha-Photometer (LAP)

 

Interessante Fakten

  • Die geplante Missionsdauer betrug sechs Monate. MOM schaffte es jedoch, sieben Jahre lang in der Umlaufbahn zu bleiben!
  • MOM war die erste interplanetare Mission Indiens und Asiens!
  • Im Jahr 2014 wurde MOM von China aufgrund seiner beeindruckenden Leistungen mit dem Titel „Stolz Asiens“ ausgezeichnet.
  • Die ISRO war die vierte Raumfahrtagentur, die die Marsumlaufbahn erreichte.

Source: Univeresetoday

Der Abschied von MOM

Im April 2022 geriet MOM in eine siebenstündige Sonnenfinsternis, für die sie eigentlich nicht ausgelegt war. Am 2. Oktober 2022 meldete die ISRO, dass MOM den Kontakt zur Erde endgültig verloren habe. Am 3. Oktober gab die ISRO bekannt, dass alle Bemühungen, den Kontakt zu MOM wiederherzustellen, gescheitert waren, und erklärte die Mission offiziell für beendet.

Indiens erfolgreiche, kosteneffiziente Mars-Mission im ersten Anlauf hat das weltweite Ansehen des Landes in der Raumfahrt gesteigert. Dieser Erfolg öffnete die Türen für mehr Möglichkeiten des Weltraumhandels, einschließlich Satellitenstartdienste und Bildvermarktung. MOM ist zu einer Quelle des nationalen Stolzes geworden. Sie hat die Aufmerksamkeit aller auf sich gezogen, sei es die der weltweiten wissenschaftlichen und technischen Gemeinschaft oder die der übrigen Öffentlichkeit. Darüber hinaus hat sie die Neugierde und das anhaltende Interesse der jüngeren Generation geweckt und Diskussionen über weltraumbezogene Technologien gefördert.

Wie sieht die Zukunft aus?

Die ISRO beabsichtigt, MOM-2 im Jahr 2024 zu starten, mit einer erweiterten wissenschaftlichen Nutzlast und unter Anwendung von Aerobraking, um die Umlaufbahn für wissenschaftliche Beobachtungen zu optimieren.

_________________________________________________________________________________

ACKTAR Teile:

Beschichtung  Substrat
Fractal Black Kovar