CHANDRAYAAN-2 – DIE 2. ISRO-MONDMISSION ZUR ERFORSCHUNG DES MONDES

Starttermin: 22 Juli 2019
Dauer der Mission: 7.5 Jahre
Betreiber der Mission: ISRO (Indian Space Research Organization)

ZIEL DER MISSION 

Ziel von Chandrayyan-2 war die Kartierung und Untersuchung der Variationen in der Zusammensetzung der Mondoberfläche sowie der Lage und des Vorkommens von Flüssigkeiten auf dem Mond.

BEDEUTUNG DER MISSION 

Demonstration der Fähigkeit, eine weiche Landung durchzuführen und einen Roboter-Rover auf der Mondoberfläche effektiv zu betreiben.

Source: Vishwakarma University

KOMPONENTEN DER MISSION

Die Chandrayaan-2-Mission stellt einen bemerkenswerten technologischen Fortschritt dar und bedeutet einen erheblichen Sprung in den Fähigkeiten der ISRO. Sie vereint drei Komponenten, die zusammenarbeiten, um die Hauptaufgabe der Erkundung des Mondes zu erfüllen:

  • Orbiter – verantwortlich für die Kommunikation mit IDSN (Indian Deep Space Network) und dem Lander.
  • Lander (Vikram) – benannt nach Dr. Vikram A. Sarabhai, dem Gründer des indischen Raumfahrtprogramms. Er war für einen Mondtag (14 Erdtage) ausgelegt. Vikram stürzte jedoch bei diesem Versuch am 6. September 2021 ab.
  • Rover (Pragyan) – „Pragyan“ ist das Sanskrit-Wort für Weisheit. Der Rover sollte sich auf sechs Rädern bewegen und 500 m auf der Mondoberfläche zurücklegen, um vor Ort Rohanalysen durchzuführen und die Daten an Vikram zu liefern.

Source: Vishwakarma University

Gewicht Elektrische Leistung
Orbiter 2379kg 1000W
Vikram 1471kg 650W
Pragyan 27kg 50W

 

 

 

 

Die Hauptziele der Chandrayyan-2-Studie

  • Untersuchung der lunaren Topographie, der Mineralzusammensetzung, der Elementkonzentrationen und der lunaren Exosphäre sowie Nachweis von Hydroxyl- und Wassereis-Signaturen.
  • Untersuchung des Vorhandenseins von Wassereis in der südlichen Polarregion und Messung der Tiefe der lunaren Bodenoberfläche.
  • Kartierung der Mondlandschaft und Beitrag zur Erstellung von 3D-Karten der Mondlandschaft.

DER VIKRAM-ABSTURZ ERKLÄRT 

  • Am 6. September 2019, fast zwei Monate nach dem Mittagessen, stürzte er bei der Landung ab. Während seines Abstiegs wich der Lander von seiner geplanten Flugbahn ab. Die Flugbahn begann in 2,1 km Höhe über der Mondoberfläche. Die Kommunikation war vor dem voraussichtlichen Aufsetzen unterbrochen worden. Das Ergebnis war die harte Landung des Landers anstelle der beabsichtigten weichen Landung.
  • Für den Absturz gab es mehrere Erklärungen. Das Failure Analysis Committee behauptet, dass eine Softwarepanne die Ursache war. Wie auch immer, der ausführliche Bericht des Failure Analysis Committee wurde noch nicht veröffentlicht.

LAUFENDE MISSION UND VOLLSTÄNDIGE ÜBERWINDUNG 

Obwohl der Lander abstürzte, funktionierte der Orbiter weiter.  Er war entscheidend für die Aufnahme hochauflösender Bilder, die Durchführung eingehender Untersuchungen der Mondoberfläche und die Identifizierung von Wassereis in den Polarregionen. Diese Leistung unterstreicht die profunden wissenschaftlichen und technischen Fähigkeiten der ISRO.

Obwohl Candrayyan-2 seine Mission nicht zu Ende führen konnte, hat sich die ISRO entschieden, die Erfolge dieser Mission zu würdigen. Die ISRO hat den Misserfolg überwunden, indem sie sorgfältig aus den Ursachen gelernt hat, um sich für die nächste Runde zu verbessern, die 4 Jahre später stattfand – Chandrayyan-3.

Source: ISRO

Herkunft des Namens 

Aus dem Sanskrit: Chandra – Mond; Yana – Handwerksfahrzeug 

Volle Bedeutung: Mondfahrzeug

_________________________________________________________________________________

ACKTAR Teile:

Beschichtung Substrat Instrument
Nano black Aluminum IIRS – Abbildungsspektrometer